Im Tal der Elefanten – Kapitel 1

Plötzlich in einer anderen Welt

„Hey Timo, wir haben alles wir können los fahrn“, rief Lily fröhlich zu ihrem Kumpel, dieser jauchzte gut gelaunt: „Gut dann let’s go,“

Timo war ein 18-jähriger, abenteuerlustiger Bursche, der mit seinen Freunden Hailey 15, Marik 16, den Geschwistern Luzy 15 und Lily 11 mit dem Campingbus nach Kroatien zu einer Insel fahren möchten . Die Freunde hatten viel Spaß und blödelten herum.

Plötzlich waren sie in einem Tunnel angekommen. „Komisch dieser Tunnel war noch nie da, dort sollte eine Autobahn sein,“ bemerkte Timo. Lily bekam Angst und fragte ängstlich ihn. „Wo sind wir?“ „Ich weiß es nicht“, antwortete Timo ratlos und suchte im Navi um eine Erklärung „Mist hier ist kein Empfang, außerdem geht es hier nicht weiter nur ein Fußgängerweg“, der Junge zeigte auf den schmalen Weg. Marik schaute sich um und zuckte mit den Achseln: „ Dann, müssen wir wohl zu Fuß weiter.“ Die Freunde folgten den Wegweisern und kamen schließlich zu einem roten Tor mit zwei Türen. Oh ist das groß“, sagte Luzy und öffnete sie „Wow.“, das Mädchen staunte nicht schlecht, vor ihnen lag ein Strand, mit Palmen doch nirgendwo war ein Schiff oder Auto. „Wollt ihr mitkommen.“, fragte plötzlich ein Junge. Die Freunde konnten es nicht glauben, vor ihnen stand ein Elefant. „Äh klar“, antwortete Timo etwas unsicher. „Dann kommt, übrigens ich bin Zacharias“, der Bursche half den Freunden hoch. „Und das Tubula mein Elefant.“ „Wie das ist dein Elefant, ist ja cool“, sagte Luzy. „Das sind Timo, Marik, Lily und ich heiße Luzy.“„Wo sind wir eigentlich?“, Marik sah sich um.

„Ihr seid im Tal der Elefanten“, klärte der Junge die Freunde auf.

Recommend0 recommendationsPublished in Geschichten Sammlung

Schreibe einen Kommentar